Kiew will Marine-Militärstützpunkt im Asowschen Meer eröffnen

Politik

Zum Kurzlink

Kiew hat die Schaffung einer Militärbasis im Asowschen Meer bis zum Ende des laufenden Jahres geplant. Dies geht aus einer Mitteilung hervor, die auf der Facebook-Seite der ukrainischen Regierung an Sonntag veröffentlicht wurde.

„Zwei Kanonenboote der ukrainischen Marine sind in Berdjansk (Gebiet Saporoschje – Anm. d. Red.) vom Stapel gelassen worden. Es ist geplant, bis zum Ende des Jahres einen Marinestützpunkt der ukrainischen Streitkräfte im Asowschen Meer zu schaffen“, heißt es in der Mitteilung.

>>Andere Sputnik-Artikel: Russland stellt sich gegen Militarisierung des Asowschen Meeres durch Ukraine

Zuvor hatte der Nationale Sicherheits- und- Verteidigungsrat der Ukraine angewiesen, die militärische Präsenz im Asowschen Meer zu verstärken und die Einheiten der Küstenverteidigung mit Raketenwaffen zu versorgen. Der Oberbefehlshaber des ukrainischen Heeres, Generaloberst Sergej Popko, kündigte die Vergrößerung der Armeeabteilung an, die entlang der Küste des Asowschen Meeres stationiert ist. Laut dem stellvertretenden Infrastrukturminister Juri Lawrenjuk wurden zwei zusätzliche Panzerboote ins Asowsche Meer verlegt.

>>Andere Sputnik-Artikel: Ukrainische Panzerboote ins Asowsche Meer verlegt – Medien

Leave a Reply

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei