BVB – FC Bayern: Bürki fällt aus

Bundesliga im Live-Ticker: BVB – FC Bayern: Bürki fällt aus
Danke für Ihre Bewertung!


0

Egal was der BVB zurzeit in der Bundesliga probiert – irgendwie gelingt alles. Im Sommer traf Dortmund mutige Entscheidungen, personell gab es mit Lucien Favre und vielen Zugängen einen echten Neuanfang. Dieser blieb in Bayern aus – und das macht sich nun bemerkbar. Wer gewinnt das Topspiel? BVB gegen den FC Bayern im Live-Ticker.

Borussia Dortmund – FC Bayern München (18.30 Uhr)

Die voraussichtlichen Aufstellungen:
Dortmund: Hitz – Hakimi, Zagadou, Akanji, Piszczek – Delaney, Witsel – Pulisic, Reus, Sancho – Götze
FC Bayern: Neuer – Alaba, Hummels, Süle, Kimmich – Martinez, James Rodriguez, Müller – Ribéry, Lewandowski, Gnabry

12.23 Uhr: Dortmund muss offenbar auf Roman Bürki verzichten. Der zuletzt so formstarke Keeper ist aufgrund einer Oberschenkel-Prellung heute Abend nicht einsatzfähig. Das berichtet “bild.de”. Bürki wird wohl von Dortmunds Nummer 2 ersetzt: Marwin Hitz wechselte erst im Sommer ins Ruhrgebiet, verfügt aus seiner Zeit beim FC Augsburg aber auf viel Bundesliga-Erfahrung.

Borussia Dortmund v Club Atletico de Madrid - UEFA Champions League Group A

Bongarts/Getty Images
Glanzparade in der Champions League: Hier vereitelt Dortmunds Roman Bürki eine Großchance von Antoine Griezmann

10.39 Uhr: Paco Alcácer bedankt sich öffentlich beim BVB für seinen persönlichen Karriere-Aufschwung in Deutschland. “Die Borussia hat mir geholfen, wieder der zu sein, der ich war”, sagte der spanische Fußball-Nationalspieler der “Süddeutschen Zeitung” vor dem Topspiel des Bundesliga-Tabellenführers gegen den FC Bayern.

Er sei mit seiner Lebensgefährtin und seiner Tochter in Dortmund “wirklich sehr glücklich”, beteuert der 25-Jährige. Alcácer hatte vor seinem Wechsel zum BVB beim FC Barcelona zumeist auf der Bank gesessen und war auch in der spanischen Nationalmannschaft nicht mehr zum Zug gekommen. In Dortmund erzielte der Angreifer in bislang fünf Ligaspielen schon sieben Treffer, zudem traf er auch in der Champions League.

Seine Vorfreude auf das Topspiel gegen den FC Bayern ist groß. “Das ist eines der Spiele, die jeder Fußballer gerne spielen möchte, eines der größten, die man in Europa erleben kann”, sagte Alcácer.

9.36 Uhr: Lucien Favre muss womöglich auf seinen Stammtorwart Roman Bürki verzichten. Der 27 Jahre alte Schweizer zog sich am Mittwoch gegen Atlético Madrid eine Oberschenkel-Prellung zu, als er mit Nikola Kalinic zusammenprallte. Beim BVB-Training am Donnerstag und Freitag musste Bürki passen – nur eine Vorsichtsmaßnahme? Immerhin steht beim BVB mit dem Ex-Augsburger Marwin Hitz ein guter Ersatz-Keeper bereit.

Video: Vor Mega-Duell mit dem FC Bayern – Favre macht klar, dass Dortmund seine Fußball-Idee noch nicht ganz verstanden hat

image
DAZN
Dortmund hat Favres Fußball-Idee noch nicht ganz verstanden

msb/mit dpa

Leave a Reply

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei