Fortuna Düsseldorf: Oliver Fink und Kaan Ayhan gegen Hertha BSC zunächst auf

Funkel hatte schon am Donnerstag etwas überraschend verkündet, dass Oliver Fink nach ausgeheilten Achillessehnenproblemen erstmals in dieser Saison im Kader stehen wird. Für einen Einsatz von Beginn reichte es beim Kapitän aber allem Anschein nach noch nicht.

Neben Fink wird auf der Ersatzbank unter anderem auch Kaan Ayhan Platz nehmen. Der Abwehrchef bekommt eine Denkpause nach seinen schwachen Auftritten zuletzt in Gladbach und Frankfurt. Der zuletzt angeschlagene Benito Raman kehrt in den Kader zurück, bleibt aber ebenfalls zunächst draußen.

Für Ayhan rückt Marcin Kaminski in die Startelf, der neben Robin Bormuth in der Mitte der Viererkette verteidigen wird. Rechts spielt Matthias Zimmermann, links Niko Gießelmann.

In der Zentrale vor der Abwehr sollen Adam Bodzek und Kevin Stöger die Fäden ziehen. Die Außenbahnen bearbeiten Jean Zimmer und Takashi Usami. Dodi Lukebakio rückt dafür neben Rouwen Hennings in den Sturm.

Funkel sagte vor der Partie, dass ein Erfolgserlebnis „dringend nötig“ sei. Fortuna verlor die vergangenen sechs Bundesliga-Partien in Serie.

Leave a Reply

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei