Hamburger SV engagiert sich im professionellen E-Sport

Hamburg (dpa) – Fußball-Zweitligist Hamburger SV steigt in den professionellen E-Sport ein. Vorerst beschränke sich die Fußball AG auf den Bereich der Fußballsimulation FIFA, teilte der HSV am Freitag mit. Nach Gründung der E-Sport-Abteilung im Oktober im Stammverein werde damit das Engagement im virtuellen Fußball ausgebaut.

Erste Maßnahme ist, ein Team zusammenzustellen, dass für den Hamburger SV an nationalen Wettbewerben teilnehmen soll. Der HSV folgte damit dem Beispiel anderer Profi-Clubs.

«Den virtuellen Fußball sehen wir als unabdingbare Erweiterung zu unserem Kernprodukt Fußball», sagte Marketing-Direktor Florian Riepe. «Wir müssen die Interaktion mit unseren jungen Fans optimieren und exklusiv zugeschnittenen Content für diese Zielgruppe schaffen.» E-Sport werde künftig im Marketing-Bereich des Clubs angesiedelt.

Mitteilung HSV

Leave a Reply

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei