Sky-Kunden stinksauer: "Was soll der Mist mit der neuen App?"

Unterföhring – Der Pay-TV-Sender Sky hatte es bereits angekündigt und seit einigen Tagen ist es so weit: Sky Go kann nicht mehr einfach im Browser aufgerufen werden, sondern der Kunde muss sich eine App herunterladen.

Sky hat sich mit der Einführung der neuen App für Sky Go einen Shitstorm eingehandelt.
Sky hat sich mit der Einführung der neuen App für Sky Go einen Shitstorm eingehandelt.

Nun möchte man meinen, dass Sky die Funktion, Sky Go im Browser anzuschauen, erst abschalten würde, wenn die App einwandfrei läuft. Doch wie viele Kunden des Bezahl-Senders am Mittwochabend feststellen mussten, ist das wohl nicht der Fall.

Einige hatten große Probleme mit der App und machten ihrem Ärger im Internet Luft. Unscharfe Bilder, Ruckeln und Tonprobleme waren die größten Sorgenkinder der App.

Manche konnten die neue App gar nicht auf ihrem Laptop installieren, da ihr Betriebssystem zu alt dafür war. Einige bezahlende Sky-Kunden, die gerade beispielsweise unterwegs waren und ihren Sky-Receiver nicht dabei hatten, konnten also die Champions League nicht sehen.

Ob sich Sky mit der verfrühten Einführung einer App für Sky Go ein Eigentor geschossen hat?

Diesen Abonnenten scheint der Pay-TV-Sender jedenfalls verloren zu haben: “Die neue Sky Go App behauptet ich hätte Software laufen, die Videos aufnehmen kann. Chrome? Finder? Dann schau ich mir lieber JUVMUN auf DAZN an”, schreibt er auf Twitter.

Bei vielen Kunden sorgte die App für Frust. (Symbolbild)
Bei vielen Kunden sorgte die App für Frust. (Symbolbild)

Vor allem diejenigen, die die App gar nicht erst installieren konnten und somit in die Röhre schauten, waren angefressen. “Danke Sky, dass ich mir jetzt auf meinem Macbook eine sinnlose App runterladen muss, um Sky go zu nutzen. Leider hab ich aber keine aktuelle Betriebssystemversion, also kann ich das jetzt vergessen – Danke für nichts”, schreibt ein Kunde genervt.

Sky hätte die Browserfunktion von Sky Go wohl besser erst nach einer längeren Testphase der App abgeschaltet. Das findet auch dieser User: “Ich kann kein Sky Go mehr im Browser gucken und eure App funktioniert nicht. Was ist das nur für ein unfassbar schlechtes Produkt?”

Ein anderer Abonnent postet einen Screenshot der App: Auf dem Bild ist kaum zu erkennen, ob der Kunde Fußball oder Golf anschaut. “Was soll der Mist mit dieser neuen App? Nichts läuft mehr. Ich bezahl doch nicht jeden Monat Geld, um Pixel zählen zu dürfen”, schreibt er zu seinem Post.

Die nächste Zerreißprobe der neuen Sky Go App dürfte am Samstag anstehen, wenn der BVB im deutschen Clásico gegen den FC Bayern München spielt.

Leave a Reply

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei