Superclásico fällt ins Wasser

Superclásico fällt ins Wasser

Das Duell zwischen den Boca Juniors und River Plate soll nun am Sonntag stattfinden.

(Foto: AP)

Das Final-Hinspiel um die Copa Libertadores zwischen den Boca Juniors und River Plate wird wegen starken Regens vertagt. Lewis Hamilton holt die Pole in Brasilien – Sebastian Vettel droht eine Strafe.

Internationaler Fußball, Copa Libertadores: Das erste große argentinische Finale der südamerikanischen Champions League ist wegen strömenden Regens vertagt worden. Das für Samstagabend angesetzte Topspiel zwischen den Boca Juniors und River Plate aus Buenos Aires wird erst am Sonntag (16.00 Uhr Ortszeit, 20.00 MEZ) stattfinden, wie der südamerikanische Fußballverband Conmebol mitteilte.

Argentinien steht seit Tagen Kopf wegen des ersten “Superclásico” der Geschichte im Finale der Copa Libertadores. Das Hinspiel wird im Stadion von Boca Juniors (“La Bombonera”) ausgetragen. Das Stadtderby gilt wegen der extremen Rivalität als eines der hitzigsten der Welt. Das Rückspiel ist für den 24. November angesetzt.

Formel 1, Brasilien: Lewis Hamilton hat sich die Pole Position für das Formel-1-Rennen von Brasilien gesichert. Knapp zwei Wochen nach seiner fünften Krönung zum Weltmeister verwies der Mercedes-Pilot am Samstag auf dem Autódromo José Carlos Pace Sebastian Vettel im Ferrari auf den zweiten Platz. Dritter in Interlagos wurde Hamiltons Teamkollege Valtteri Bottas. Vettel drohte allerdings eine Strafe, da er beim Wiegen des Autos offiziellen Angaben zufolge die Waage in der Boxengasse zerstört hatte. Der Fall wurde an die Rennkommissare weitergeleitet. Für Hamilton war es indes schon die 82. Pole seiner Karriere und die zehnte in dieser Saison.

Leave a Reply

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei