„Das Supertalent“ : Verrückter Klo-Akrobat übertreibt es und ekelt Sylvie Meis an

1811 supertalent noah churny
Hier steckt Noah seinen Kopf ins Klo.Foto: MG RTL D / Stefan Gregorow

Köln/Bergisch Gladbach –

Sein „Supertalent“ hat kein Geschmäckle, sondern ein „Gerüchle“.

Turner Noah Chorny (49)  aus Bergisch Gladbach präsentierte den Juroren bei der RTL-Castingshow am Samstag Abend (RTL, 20,15 Uhr) eine „Klo-Show“ – und tauchte als Highlight gleich kopfüber in selbiges hinein…

Wie bitte?! Sein Spezialgebiet ist die 2000 Jahre alte chinesische Kunst der „vertikalen Stangenakrobatik“, erklärt der gebürtige New Yorker, der seit über 10 Jahren in  Bergisch Gladbach lebt, den sichtbar erstaunten Experten Dieter Bohlen, Sylvie Meis und Bruce Darnell. 

Noah Churny erklimmt Toilette und steckt den Kopf hinein

Und erklimmt einen fünf Meter hohen Mast, auf dem eine Toilette angebracht ist, auf die verschiedensten und unmöglichsten Weisen.

Hier nachlesen: Sylvie Meis schockt mit Magerwahn-Geständnis

Mit seinem Körper stellt er „Fahnen“ dar, die den Gesetzen der Schwerkraft zu trotzen scheinen. Das ist körperlich schwierig, mündet aber in der Gaga-Aktion, den Kopf in die Schüssel zu stopfen.

1811 supertalent sylvie meis
Sylvie Meis war angeekelt von dem Auftritt.Foto: MG RTL D / Stefan Gregorow

Sylvie kann mit der „A-Klo-batik“ gar nichts anfangen, im Gegenteil. „Ich mag diese Toilette nicht, ich war  geekelt“, erklärte sie. Und  auch Bruce ist verwundert: „Ich habe noch nie gesehen, dass jemand freiwillig seinen Kopf in die Toilette gesteckt hat.“

Bruce: „Ist mal etwas anderes”

Dieter aber widerspricht Sylvie: „Ich fand die Toilette am besten! Die Acts, wo einfach jemand die Stange hochflitzt… Du hast das wenigstens auf eine neue Art verkauft! Und für diese Kreativität kriegst du ein Ja.”

Bruce erklärt dann plötzlich auch: „Wir haben die Stange schon ein paarmal gehabt, aber noch nie mit einer Toilette drauf. Mal etwas anderes.”

Sylvie aber wiederholt ihr Argument: „Ich mag diese Toilette nicht, ich hätte lieber etwas Kreativeres, im Sinne von schön gesehen. Von mir ein Nein, aber du bist ja weiter.”

„Supertalent“-Kandidat lernte Frau bei Akrobatik kennen

 Was sollte das denn, Noah? Das ist mein Beruf“, sagte er uns.  „Ich bin Artist und mache Comedy-Akrobatik an einer senkrechten Stange. Es macht mir immer noch großen Spaß, die Zuschauer zum Lachen und Stauen zu bringen. Akrobatik mache ich seit über 25 Jahren, aber diese Nummer  spiele ich ab und an seit 15 Jahren.“

1811 supertalent noah churny 2
Noah Churny halbnackt auf seinem Klo-Stuhl.Foto: MG RTL D / Stefan Gregorow

Auch vor und für seine Familie – denn der „Klo-Mann“ hat drei Kinder. „Meine Frau ist auch Artistin. Wir haben uns auf einer Varietébühne in Hessen kennengelernt. Es hat am Boden und in der Luft gefunkt!“, sagt er stolz. 

Hier nachlesen: Dieter Bohlens Freundin macht überraschende Andeutungen

Hauptsache nicht auf dem Klo.

Leave a Reply

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei