Chelsea: Sarri spricht über Wintertransfers

Für Maurizio Sarri hat der Wintertransfermarkt nicht oberste Priorität. „Wir müssen arbeiten und uns verbessern. Wir müssen unsere Spielweise weiter verinnerlichen. Wir müssen unsere Mentalität verändern – nicht weil die alte Mentalität schlecht war, sondern weil sie nicht so gut zu unserem neuen Spielstil passt. Dann, wenn man das alles getan hat, brauchen wir vielleicht noch einen neuen Spieler“, zitiert ‚Sky Sports‘ den Trainer des FC Chelsea.

Sarri hat im vergangenen Sommer bei den Blues für Antonio Conte übernommen. Nach 15 Spieltagen steht sein Team auf Tabellenplatz vier in der Premier League. Auf dem zurückliegenden Transfermarkt hielt sich Chelsea vergleichsweise zurück. Zwar kam mit Kepa ein Torhüter für eine Rekordsumme, mit Jorginho und Leihspieler Mateo Kovacic aber nur zwei Feldspieler.