Lessers Fauxpas, Dolls Schadensbegrenzung

Pokljuka. Für Erik Lesser war der Biathlon-Sprint von Pokljuka nach eigenem Bekunden ein richtiger Griff ins Klo. “Das ist richtig kacke”, sagte der 30-Jährige am Freitag nach seinem “peinlichen” Anfängerfehler gewohnt selbstkritisch. Weil der Thüringer vor dem Sprint von Pokljuka sein zweites Magazin nicht geladen hatte, musste er im Stehendschießen alle fünf Schuss per Hand nachladen. “Zum Glück habe ich immer fünf Zusatzpatronen dabei”, meinte der seit geraumer Zeit von Rückenproblemen geplagte Frankenhainer. Am Ende kam er unter Schmerzen und zwei Strafrunden nur auf Platz 44 ins Ziel. An …


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.