Schalke – Dortmund: Hast du sowas schon mal gesehen? S04-Fans begeistern beim

Gelsenkirchen. Unmittelbar vor dem Anpfiff hatte das 153. Derby zwischen Schalke und Dortmund bereits seinen ersten Höhepunkt.

Die königsblauen Fans präsentierten in der Arena eine riesige Choreo, mit der sie dem besonderen Spiel den passenden Rahmen gaben.

Schalke – Dortmund: S04-Fans mit großer Choreo

Zunächst wurde die gesamte Nordkurve mit riesigen blau-weißen Blockfahnen verhüllt. Darunter setzten die Fans blau-weiße Mützen auf, die kurz zuvor an sie verteilt worden waren. Als die Blockfahnen entfernt wurden, erstrahlte die Nordkurve in einem Meer von blau-weißen Mützen. Auf einem riesigen Spruchband stand: „Kämpft für uns und unsere Farben!“

+++ Schalke – Dortmund im Live-Ticker: Hier gibt’s alle Infos zum Revierderby +++

Die Nordkurve Gelsenkirchen teilte auf Flyern mit: „Die sportlichen Vorzeichen standen sicher schon besser für unser Team, aber das ist heute egal: Heute ist DERBY! Die Devise für unsere Mannschaft: 90 Minuten kämpfen, rennen, beißen, einfach alles in dieses Spiel hineinwerfen!“

Und weiter: „Und für uns auf den Rängen? 90 Minuten schreien, springen, ausrasten, einfach mit voller Kraft unsere Jungs nach vorne peitschen! Das macht das Derby aus, und wenn jeder seinen Beitrag leistet, werden wir den schwarz-gelben Feind zu Fall bringen und als Sieger hervorgehen.“

+++ Schalke – Dortmund im Livestream: So einfach geht’s +++

Schalke – Dortmund: Choreos und Fan-Aktionen der vergangenen Derbys

In den vergangenen Jahren haben Fans von Schalke und Dortmund bei den Derbys immer wieder aufwendige Choreos präsentiert.

15.04.2018: Schalke – Dortmund 2:0

25.11.2017: Dortmund – Schalke 4:4

29.10.2016: Dortmund – Schalke 0:0

Schalke – Dortmund 2018: Ein ungewöhnliches Derby

Das Derby an diesem Samstag hat eine besondere Konstellation. 19 Punkte trennen Schalke und Dortmund in der Tabelle – so viele wie selten zuvor.

Mit einem Sieg auf Schalke und Patzern der ärgsten Verfolger könnte der BVB am Samstag bereits die Herbstmeisterschaft unter Dach und Fach bringen. Davon will Michael Zorc allerdings nichts wissen. „Für uns geht es darum, das Spiel bestmöglich zu gestalten und drei Punkte mitzunehmen“, sagte der BVB-Sportdirektor vor der Partie.

Obwohl in diesem Derby die Nummer zwölf der Liga auf den Tabellenführer traf, konnte Domenico Tedesco beim besten Willen keinen Favoriten ausmachen. „Außenseiter? Sowas gibt’s im Derby nicht – auch keinen Favoriten“, so der S04-Coach vor dem Derby.