Schreiender Fan unterbricht Federer-Interview

Roger Federer gelingt der Start am Australian Open. Der Baselbieter gerät erst nach der Partie ins Stocken.

6:3, 6:3 und 6:4 – Roger Federer bekundete in seinem Auftaktspiel am Australian Open gegen den Usbeken Denis Istomin keine Mühe. Er konnte sich auf seinen Aufschlag verlassen, in knapp zwei Stunden war der Sieg im Trockenen.

«Ich habe gut und solide gespielt. Deshalb bin ich mit meinem Einstand zufrieden», sagt Federer nach der Partie im Platzinterview mit John McEnroe. Dieser will vom Titelverteidiger weiter wissen, wie es sich auf dem Center Court anfühle zu spielen, da der Platz der lauteste ist. «Ihr seid grossartig und einer der Hauptgründe, warum ich immer noch spiele», antwortet Federer. Für diese Aussage dankt ein Fan dem Tennisstar mit einem lauten «I love you»-Schrei und unterbricht damit die beiden auf dem Platz. McEnroe fragt erstaunt ins Publikum, ob dort oben Rafa (Nadal, Redaktion) sei.

Als es wieder etwas ruhiger ist, erzählt Federer davon, dass er vor seiner Rückkehr nach Australien die Ferien genossen und für den Saisonauftakt hart gearbeitet habe. Dass er mit 37 Jahren als doppelter Titelverteidiger angetreten sei, erstaunt ihn ein bisschen. Aber: «Ich versuche alles, hier den Hattrick zu schaffen, obwohl mir das nicht leicht gemacht wird.»

Nächster Gegner von Federer ist am Mittwoch der englische Qualifikant Daniel Evans. (heg)

Erstellt: 14.01.2019, 15:34 Uhr