Hambühren: Feuer auf Recycling-Hof erneut entflammt

Stand: 12.02.2019 11:13 Uhr

Seit dem frühen Dienstagmorgen ist die Feuerwehr wieder mit Löscharbeiten beschäftigt – diesmal steht unter anderem Altplastik in Flammen.

Das Feuer auf einem Recycling-Hof in Hambühren (Landkreis Celle) war eigentlich unter Kontrolle. Am frühen Dienstagmorgen ist der Großbrand allerdings erneut entflammt, wie die Polizei mitteilte. Jetzt brennen gepresstes Altplastik und Altpapier. Wie schon am Montag ruft die Polizei die Anwohner auf, Türen und Fenster wegen der starken Rauchentwicklung geschlossen zu halten.

Hambühren: Feuer erneut entfacht

12.02.2019 10:45 Uhr

Das Feuer auf einem Recycling-Hof in Hambühren ist am Dienstagmorgen wieder aufgeflammt. Der Brand war am Montag ausgebrochen und fast gelöscht worden. Die Ursache ist unklar.

Rauchwolke war kilometerweit zu sehen

Der Brand war laut Polizei am Montagmittag in der Papierhalle des Entsorgungsunternehmens ausgebrochen. Die Flammen griffen dann auf eine weitere Halle auf dem Gelände über. Es entwickelte sich eine große Rauchwolke, die kilometerweit zu sehen war. Mehr als 100 Feuerwehrleute waren über Stunden im Einsatz. Erst am Abend schien das Feuer unter Kontrolle zu sein. Das Gebäude sei komplett zerstört, die benachbarte Halle stark beschädigt worden, hieß es. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache und auch die Schadenshöhe sind noch unklar.

Weitere Informationen

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen |
Regional Hannover |
12.02.2019 | 08:30 Uhr