Nasa gibt Mars-Rover Opportunity nach fast 15 Jahren auf

Historisches Kapitel der Raumfahrt endet: Nasa gibt Mars-Rover Opportunity nach fast 15 Jahren auf

Nach fast 15 Jahren auf dem Roten Planeten hat die Nasa ihren Mars-Rover Opportunity aufgegeben. Zuvor hatte die Weltraum-Behörde mehr als 800 Mal versucht, Kontakt zu Opportunity aufzunehmen. Ursprünglich sollte die Mission nur 90 Tage andauern, der Mars-Rover war also mehr als 14 Jahre länger als geplant im Einsatz.

Die Mission des 185 Kilogramm schweren Geräts ist damit beendet. Der Kontakt zu “Opportunity” (auf Deutsch: Möglichkeit) war am 10. Juni 2018 während eines marsweiten Sandsturms verloren gegangen. Der Roboter verstummte und war für das Kontrollzentrum nicht mehr zu erreichen.

Der Rover war im Juli 2003 an Bord einer Trägerrakete vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral gestartet und rund ein halbes Jahr später, am 25. Januar 2004, auf dem Mars gelandet. Seitdem rollte der sechsrädrige Rover über den Mars – nicht ohne Zipperlein, aber mit bemerkenswertem Durchhaltevermögen. 2007 hatte “Opportunity” einen noch viel größeren Sturm überstanden.

image
FOCUS Online/Wochit
Er war größte Hoffnung, den Planet besser zu verstehen: Nasa bangt um Mars-Rover