Rassistisch? Katy Perry erntet Shitstorm für Hausschuhe!

Zuerst Gucci und jetzt auch Katy Perry (34)? Erst vergangene Woche nahm die Luxusmarke einen ausgefallenen, schwarzen Rollkragenpullover aus dem Sortiment, nachdem dieser als “Blackfacing”-Klamotte für Aufregung sorgte. Unter “Blackfacing” wird verstanden, wenn Weiße Dunkelhäutige nachmachen – häufig mit dunkler Farbe im Gesicht und dicken, rot umrandeten Lippen. In düsteren Zeiten war sowas gang und gäbe, heute ist es ein Skandal – und der hat nun auch Popstar Katy erreicht!

In den USA hat die 34-Jährige eine ganze Schuhlinie für verschiedene Einzelhändler entworfen. Es ist allerdings ein ganz bestimmtes Design, das im Internet nun einen Shitstorm ausgelöst hat: Die Rue Face Slip On Loafers und Ora Face Block Heel Sandals haben blaue Augen, eine goldene Nase und einen knallroten Mund als Eyecatcher. Die Schuhe sind in Beige und Schwarz erhältlich – und letztere Variante sorgte jetzt für so großen Ärger, dass Katy offiziell dazu Stellung bezog. Der Evening Standard zitiert aus einem Statement der Sängerin, in dem sie beteuert: “Ich war sehr traurig, als ich darauf aufmerksam gemacht wurde, dass sie mit den schmerzhaften Bildern des ‘Blackfacings’ in Verbindung gebracht wurden.”

“Es war nie unsere Absicht, Kummer zu verursachen. Wir haben [die Schuhe] sofort entfernt”, versichert Katy weiter. Wie eine Quelle mittlerweile auch dem Klatschportal TMZ bestätigt hat, wurden die Schuhe sogar wieder aus dem Sortiment der Einzelhändler genommen.

Katy Perry beim MusiCares Person of the Year-Event im Februar 2019Getty Images

Katy Perry beim MusiCares Person of the Year-Event im Februar 2019
Katy Perry, SängerinGetty Images

Katy Perry, Sängerin
Katy Perry beim One Love Malibu Festival im Dezember 2018ImagePressAgency/face to face

Katy Perry beim One Love Malibu Festival im Dezember 2018

Seid ihr ein Fan von Katy Perry?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de