A 3 nach Unfall mit mehreren Autos bei Hünxe gesperrt


Dinslaken/Hünxe.  
Auf der A 3 hat es im Berufsverkehr einen Unfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen gegeben. Die Autobahn wurde bei Hünxe gesperrt.



Inhalt 







Die A 3 musste am Donnerstagmorgen im Berufsverkehr zwischen dem Rasthof Hünxe und der Anschlussstelle Dinslaken-Nord in Fahrtrichtung Oberhausen gesperrt werden. Dort hatte es gegen 7.45 Uhr einen Unfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen gegeben. Eine Frau wurde dabei offenbar in ihrem Wagen eingeklemmt. Nachdem sie von der Feuerwehr befreit worden war, wurde sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Der Unfall sorgte für massive Verkehrsbehinderungen. Nach Angaben von Straßen.NRW mussten Autofahrer auf dem betroffenen Abschnitt mit Verzögerungen von bis zu einer Stunde rechnen. Gegen 9.15 Uhr lief der Verkehr wieder auf beiden Fahrspuren an der Unfallstelle vorbei. Drei der beteiligten Fahrzeuge waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ermittelt nun die Autobahnpolizei.