Aldi-Markt in Dinslaken nach Rissen im Boden wieder geöffnet


Dinslaken.  
Aus unbekannter Ursache hatten sich Bodenfliesen angehoben. Aldi-Filiale konnte gegen 13 Uhr wieder geöffnet werden.



Inhalt 







Für eine kurze Zeit war am Mittwoch die Augustastraße in Höhe des Aldi-Marktes gesperrt. In dem Lebensmittelgeschäft hatten sich Risse im Boden gebildet. Daraufhin wurden alle Kunden aufgefordert, das Gebäude zu verlassen.

Wie die Feuerwehr Dinslaken berichtet, sind Fliesen auf einer Länge von 15 Metern aufgrund eines Setzrisses nach oben gegangen. Einen vermuteten Zusammenhang mit einem Gasleck konnten die Einsatzkräfte vor Ort ausschließen.

Auf Anfrage der NRZ teilte Aldi-Süd am Nachmittag mit, dass sich in der Filiale an der Dinslakener Augustastraße an verschiedenen Stellen Bodenfliesen angehoben haben. Deshalb war der Lebensmittelmarkt am Mittwoch vorübergehend geschlossen.

„Nachdem die beschädigten Stellen abgesperrt und gesichert worden waren, wurden Polizei und Feuerwehr informiert sowie die Filiale als reine Vorsichtsmaßnahme geräumt“, heißt es weiter in der Aldi-Mitteilung. Nach einer gemeinsamen Begehung der Filiale mit einem Statiker konnte Entwarnung gegeben und die Filiale gegen 13 Uhr wieder geöffnet werden. Die genaue Ursache für den Fliesenschaden werde nun ermittelt. (mt)