BVB: Interesse an Südamerika-Knipser

Paco Alcácer fällt für das heutige Spiel gegen Tottenham aus und so hat Borussia Dortmund keinen echten Mittelstürmer im Kader. Zur kommenden Saison soll ein weiterer Neuner in den Kader geholt werden. Der Blick wandert nach Südamerika.

Leonardo Campana ist Thema in Dortmund
Leonardo Campana ist Thema in Dortmund
©Maxppp

Borussia Dortmund beschäftigt sich angeblich mit der Personalie Leonardo Campana. Wie die portugiesische Zeitung ‚O Jogo‘ berichtet, haben sich die Schwarz-Gelben intensiv nach dem Stürmer aus Ecuador erkundigt. Auch Sporting Lissabon soll seine Fühler ausstrecken.

Campana hat sich bei der U20-Südamerikameisterschaft in den Fokus europäischer Klubs gespielt. Mit sechs Treffern schoss der 18-Jährige sein Land zum Titel und wurde nebenbei noch Torschützenkönig des Turniers. Der Klub Barcelona SC Guayaquil soll eine Ablöse von rund fünf Millionen Euro aufrufen.

PerspektivischFT-Meinung: Wie konkret das Interesse des BVB an Campana ist, lässt sich schwer beurteilen. Im vergangenen Sommer absolvierte der Angreifer in Gladbach ein Probetraining, erhielt im Anschluss aber keinen Vertrag. Bedarf hat Dortmund durchaus. Ob man Campana die Bundesliga zutraut, bleibt abzuwarten.