Mitteldeutscher BC holt ersten Sieg unter Poropat

Weißenfels (dpa) – Der Mitteldeutsche BC hat seinen ersten Bundesliga-Sieg unter dem neuen Trainer Silvano Poropat gefeieret und sich ein wenig Luft im Kampf um den Klassenverbleib verschafft. Am Mittwochabend bezwangen die Weißenfelser etwas überraschend MHP Riesen Ludwigsburg mit 77:76 (33:35). Damit versetzten die Sachsen-Anhalter den um einen Playoff-Platz kämpfenden Schwaben vor der Länderspielpause einen nicht eingeplanten Rückschlag. Beste MBC-Werfer waren Alexandar Marelja (18) sowie Lee Moore und Tremmell Darden mit je 13 Punkten. Für Ludwigsburg traf Marcos Knight (19) am häufigsten.

Der MBC begann konzentriert und holte sich das erste Viertel mit 20:17. Doch die dabei gezeigte Wurfeffektivität konnten die Weißenfelser danach nicht mehr aufs Parkett bringen. Dafür steigerten sich die Gäste, zogen schnell in Front und machten mit einem 18:13-Viertelergebnis die Halbzeit-Führung perfekt. Poropat schien in der Pause die richtigen Worte gefunden zu haben. Der MBC ließ die Ludwigsburger nicht davonziehen, auch ein Fünf-Punkte-Rückstand wurde egalisiert und in der Schlussphase des dritten Viertels gelang es den Gastgebern sogar, wieder in Führung zu gehen. Diese verteidigte der MBC im gesamten Schlussviertel, wenngleich auch viel Glück in der hektischen Schlussphase dabei war. Die Poropat-Schützlinge führten mit zehn Punkten, gaben diese aber leichtfertig her und mussten froh sein, dass die Gäste ihre durchaus vorhandenen Chancen auf den Sieg nicht nutzten.

MBC-Homepage

MBC auf Facebook

MBC bei Twitter

Bundesliga-Homepage