"Pokémon Go" bekommt neue Fotofunktion

“Pokémon Go”-Spieler dürfen sich bald über eine neue Funktion freuen: “Go Snapshot”. Mit dem Feature können Spieler ihre Pokémon in der echten Welt fotografieren.

Foto-Serie mit 6 Bildern

Schon bald können “Pokémon-Trainer” in der echten Welt Fotos von ihren gefangenen Taschenmonstern machen. Das hat “Pokémon Go“-Entwickler Niantic in einer Pressemeldung angekündigt.

Die Funktion nennt sich Go-Schnappschuss. Sie erlaubt, gefangene Pokémon aus dem Pokéball zu holen und in einer ausgewählten Umgebung zu platzieren. Dazu halten Trainer die Smartphone-Kamera in Richtung des gewünschten Ortes. Auch können Trainer mit dem Pokémon interagieren, um es in eine bestimmte Richtung zu lenken.

“New World”: Amazon will mit eigenem Spiel den Gaming-Markt aufmischen
“Apex Legends”: Ein neuer Shooter will Fortnite vom Thron stoßen
Quiz: Sprechen Sie die Sprache der Zocker?

Mit AR+ reagieren Pokémon auf Trainer

Die geschossenen Fotos werden auf dem Gerät gespeichert und lassen sich laut Niantic auf sozialen Netzwerken teilen. Bisher war es nur möglich Fotos von wilden Pokémon zu schießen, die Nutzer fangen wollten. Wann die Schnappschuss-Funktion kommt, ist nicht bekannt. Niantic nennt als Zeitraum “in Kürze”.

Erst im Oktober 2018 hat Niantic die Augmented-Reality-Funktion (AR) von Pokémon Go erweitert. Mit AR+ reagieren wilde Pokémon auch auf Bewegungen von Nutzern, wenn sie sich im Fangmodus nähern.

Verwendete Quellen: