Real schlägt gegen Ajax zurück

45 Minuten lang war der Außenseiter Ajax Amsterdam das bessere Team und erzielte sogar den vermeintlichen Führungstreffer. Doch dann wehrte sich Titelverteidiger Real.

Karim Benzema und Marco Asensio haben den lange strauchelnden Titelverteidiger Real Madrid mit Glück auf Viertelfinal-Kurs gebracht. Gegen die bravourös aufspielende junge Mannschaft von Ajax Amsterdam kamen die Königlichen mit Glück zu einem 2:1 (0:0). Das Team um Toni Kroos kann am 5. März im heimischen Estadio Santiago Bernabeu mit einem Sieg den neunten Viertelfinal-Einzug in Serie klarmachen.

Benzema (60.) vollendete einen Konter der Gäste zur Führung für Real, Hakim Ziyech (75.) gelang für die vor allem in der ersten Hälfte starke Elf von Trainer Erik ten Hag der zwischenzeitliche Ausgleich. Asensio (87.) konterte jedoch in der Schlussphase.

So lief das Spiel:

Die junge Ajax-Elf begann in der Johan-Cruyff-Arena druckvoll und beschäftigte Real zunächst ausschließlich mit Defensivaufgaben. Vor dem Tor spielten die in der ersten Häfte hoch überlegenen Gastgeber jedoch oft zu kompliziert oder blieben im Abschluss zu ungenau.

Nach einem Fehlpass von Kapitän Sergio Ramos, für den es das 600. Pflichtspiel für Real war, schoss Noussair Mazraoui (9.) aus aussichtsreicher Position knapp links am Tor vorbei, Dusan Tadic (26.) scheiterte im Fallen aus rund 13 Metern am Pfosten.

Real-Kapitän Sergio Ramos (r.) kassiert die Gelbe Karte nach einem zweikampf mit Kasper Dolberg. (Quelle: Reuters/Wolfgang Rattay)Real-Kapitän Sergio Ramos (r.) kassiert die Gelbe Karte nach einem zweikampf mit Kasper Dolberg. (Quelle: Wolfgang Rattay/Reuters)

Madrids Torwart Thibaut Courtois rettete gegen den freistehenden Hakim Ziyech (36.) zunächst stark, ehe er kurz darauf bei einer Ecke unsicher war und Glück hatte, dass der Treffer von Nicolas Tagliafico (37.) von Schiedsrichter Damir Skomina nach Videobeweis wegen einer Abseitsstellung zurückgenommen wurde.

Benzema (51.) scheiterte mit der ersten guten Szene der Gäste im zweiten Durchgang an Ajax-Keeper Andre Onana. Wenig später vergab Amsterdam durch David Neres (52.) die nächste hochkarätige Gelegenheit. Wenig später traf Benzema (60.) für die Königlichen. Ziyech vollendete für Ajax schließlich doch noch eine der zahlreichen Chancen – es reichte jedoch nicht zum Unentschieden, weil Asensio spät zuschlug.

Verwendete Quellen:

  • Nachrichtenagentur sid