„Schlag den Star“: Elton sorgt mit dieser Ankündigung live im TV für echte

Bei „Schlag den Star“ auf ProSieben treten am Samstagabend der Star-Koch Tim Mälzer und Sänger Sascha gegeneinander an. Über fünf Stunden lang duellierten sich die Männer, bevor Sascha als Sieger hervorging.

Doch für die wahre Überraschung sorgte Moderator Elton live im TV. Denn zwischen den Spielen kündigte der 47-Jährige eine komplett neue ProSieben-Show an: „Schlag den Besten“. Das Format soll noch dieses Jahr erstmals auf Sendung gehen und ebenfalls nach dem bewährten Prinzip funktionieren, das „Schlag den Raab“ etabliert hat.

„Schlag den Star“: Mälzer im knallgelben Pullover

Dabei treten aber nicht Promis, sondern „normale“ Kandidaten gegeneinander an und spielen um 50.000 Euro. Wer gewinnt, darf in der kommenden Ausgabe noch einmal antreten. Wann die Show läuft, ist aber unklar. Wenn sie aber so gut unterhält, wie die aktuelle Ausgabe von „Schlag den Star“, dürften sich die Zuschauer freuen. Denn vor allem Tim Mälzer brachte am Samstagabend eine Schote nach der anderen.

Mälzer, der nicht nur für seine Kochkünste, sondern auch für seinen großen Mundwerk bekannt ist, zieht Sascha direkt am Anfang von „Schlag den Star“ auf: In einem knallgelben Pullover kommt er auf die Bühne.

Schlag den Star“ auf ProSieben: Tim Mälzer

Beim dritten Spiel lässt Tim Mälzer dann beim Bücken tief blicken. Mpderator Elton bemerkt den Po-Blitzer beim Star-Koch sofort und kommentiert süffisant: „Schönes ‘Bauarbeiter-Dekolleté’!“ .

Mälzer ist empört und spricht von „Bodyshaming“. Er könne nichts dafür, habe bereits seit seiner Kindheit eine „verlängerte Po-Ritze“ vor. So kann man es natürlich auch formulieren.

Die Zuschauer kommentieren den Vorfall bei Twitter auf ihre Art:

————————————

• Mehr Themen:

Ex-„Cindy aus Marzahn“: Ilka Bessin sagt komplette Tour ab – das passiert mit deinen Tickets

„Die Ärzte“: Fans verwirrt – hat die Band jetzt ihre Trennung bekanntgegeben?

• Top-News des Tages:

Eurojackpot: Deutscher gewinnt unfassbare Summe

Lena Gercke postet heißes Handschellen-Foto – Boss-Hoss-Star zieht seltsamen Vergleich

————————————-

Trinkspiel zu der aktuellen „Schlag den Star“-Folge könnte gefährlich werden

Mälzer selbst hat seine Emotionen im Verlauf der Show kaum im Griff. Der Star-Koch haut ein vulgäres Wort nach dem nächsten heraus. Kein Wunder: Nach fünf Spielen steht es bereits 15:0 für Sascha.

Um etwas mehr Würze in den Abend zu bringen, schlagen die Twitter-Nutzer ein Trinkspiel vor: Bei jedem Schimpfwort von Tim Mälzer: ein Shot.

Ein gefährliches Unterfangen, meinen viele, denn bei Mälzers losem Mundwerk müsste man bereits nach dem ersten Spiel ins Krankenhaus eingeliefert werden. Schließlich lag der „Schimpfwort-Zähler“ bereits nach der ersten Runde reichlich hoch, wie dieser Tweet dokumentiert:

Mälzer zu Memory-Spielen: „Ich bin früher mehrfach explodiert“

Beim siebten Spiel geht es um Musik-Memory. Und da muss Tim Mälzer plötzlich beichten: „Bei Memory bin ich früher mehrfach explodiert“.

Sein heißes Temperament gewann sogar Überhand, als er als Kind seiner Schwester bei einem Memory-Spiel ins Gesicht einmal schlug.

„Ich habe mich natürlich mehrmals damals dafür entschuldigt“, räumt er sofort ein. Immerhin ist beim „Schlag den Star“ der Tisch groß genug und Saschas Gesicht ist vor überraschenden Angriffen sicher.

Diese Runde gewinnt auch Mälzer nach etwas längeren Reihe von Niederlagen. Ob Sascha ihn gewinnen ließ, weil er Angst hatte, eine Faust ins Gesicht zu kriegen?

+++ Dschungelcamp 2019: RTL präsentiert Campern „schockierende Einblicke“ +++

Das spannende Duell schlug sich dann auch in guten Quoten nieder. Über zwei Millionen Zuschauer schalteten ein – so viele, wie seit Oktober 2016 nicht mehr, wie das Branchenportal „DWDL“ berichtet.

ProSieben hatte das Format nach dem Misserfolg von „Schlag den Henssler“ zur Live-Show umgebaut. Zuvor lief „Schlag den Star“ stets als Aufzeichnung.