Tragisch: Drei Tote bei einem Wohnungsbrand in Arnsberg


Arnsberg.  
Die drei Hausbewohner konnten von der Feuerwehr nur noch tot geborgen werden. Ein weiterer Bewohner blieb unverletzt.



Inhalt 







Bei einem Wohnungsbrand an der Straße „Zu den Werkstätten“ sind am Mittwochmittag drei Hausbewohner ums Leben gekommen. Ein Hausbewohner blieb unverletzt. Die drei Opfer sind bislang noch nicht identifiziert.

Zur Brandursache liegen noch keine näheren Erkenntnisse vor. Der Brand ist aber – Stand 14.34 Uhr – noch nicht gelöscht, weitere Einheiten wurden nachalarmiert. Immer wieder schlagen hohe Flammen aus dem Dach, das schließlich mit einer Motorsäge aufgeschnitten wird, damit die Einsatzkräfte an die Brandnester gelangen können. Das zweigeschossige Gebäude unmittelbar an der neuen Ruhrbrücke zwischen Bahnhof und Uentroper Straße befindet sich in Privatbesitz.

Die Straße „Zu den Werkstätten“ ist derzeit noch abgesperrt.

Polizei und Feuerwehr sind mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort. Wegen der starken Rauchentwicklung hat die Polizei per Twitter die Bewohner auf dem Schreppenberg dazu aufgerufen, die Fenster zu schließen.

Wir berichten zeitnah mehr auf wp.de/arnsberg