Valentinstag mal anders: Mit dieser irren Aktion kannst du dich an deinem Ex

Oregon. Der 14. Februar ist Valentinstag. Der Tag, den alle Liebenden gerne für große Gesten nutzen.

Doch das Konzept der Liebe ist offenbar auch dehnbar. Das zeigt eine irres Angebot, das eine Wildtier-Auffangstation im US-Bundesstaat Oregon zum Valentinstag anbietet.

Irre-Valentinstags-Aktion: Hier kannst du deinen Ex an einen Bären verfüttern

So kannst du im „Wildlife Images Rehabilitation & Education Center“ gegen eine Spende von zwanzig Dollar einen Lachs nach deinem Ex-Freund oder deiner Ex-Freundin benennen lassen.

Der Fisch mit dem Namen deines Verflossenen wird dann an die Bären Kodi und Yak weitergegeben, die deinen Ex symbolisch und liebend gern verspeisen. Hier geht Liebe also sprichwörtlich durch den Magen.

Es ist nicht die einzige Aktion, die sich die Wildtier-Auffangstation zum Valentinstag ausgedacht hat.

————————————

• Mehr Themen:

• Top-News des Tages:

————————————-

Du kannst dich und deinen Liebsten auch für eine Tour hinter die Kulissen anmelden oder ein Valentinstag-Botschafter werden.

Facebook-User feiern die Lachs-Idee

Doch am meisten polarisiert die humorvoll gemeinte Lachs-Ex-Verfütterung. Auf der Facebook-Seite der Auffangstation wird die Idee gefeiert und sorgt für reichlich schwarzen Humor:

  • Michael C.: „Ich hätte Angst meine Ex zum Fraß vorzuwerfen, weil die Bären von ihr krank werden könnten. So ist es deutlich besser.“
  • Holly H.: Ich bin kein Fan vom Ex meiner Schwester. Die besten 20 Dollar, die ich je investiert habe.“
  • Lesley H.: „Kenne keinen Ex, dem ich das antun würde. Aber dürfen wir auch Politiker benutzen?“

Eine Frage bleibt allerdings offen. Wie der Name auf den Lachs geschrieben wird.

Doch darüber wird das „Wildlife Images Rehabilitation & Education Center“ seine Fans mit allergrößter Wahrscheinlichkeit am Valentinstag über Facebook aufklären. An dem Tag, an dem die Liebe durch den Magen geht.