ZDF-Samstagskrimi: "Kommissarin Heller" ist einem Sexualstraftäter auf der Spur

ZDF

image
  • Download

Mainz (ots)

Die Wiesbadener “Kommissarin Heller” meldet sich mit ihrem neunten
Fall zurück. “Herzversagen” heißt der 90-Minüter der
ZDF-Samstagskrimireihe am 16. Februar 2019, 20.15 Uhr, mit Lisa
Wagner in der Titelrolle. Ebenfalls wieder mit dabei sind Peter
Benedict als Kommissariatsleiter sowie Lena Stolze als Psychiaterin.
Premiere hat Lavinia Wilson in der Rolle als LKA-Kollegin Isabel
Vogt. Regie führte Christiane Balthasar nach dem Drehbuch von Mathias
Klaschka – wie schon bei den meisten früheren “Heller”-Krimis. In der
ZDFmediathek ist der Film ab Freitag, 15. Februar 2019, 10.00 Uhr,
verfügbar.

Der neue Fall beginnt im Gefängnis. Der wegen zweifacher
Vergewaltigung inhaftierte Sexualstraftäter Dirk Köster erschießt bei
einem Freigang einen Vollzugsbeamten und flüchtet. Kommissarin Winnie
Heller übernimmt die Ermittlungen. Unterstützung erhält sie von
LKA-Kollegin Voigt, die Köster seinerzeit ins Gefängnis gebracht
hatte. Am Tatort stellen die beiden fest, dass Köster einen Komplizen
hatte. Hat seine Lebensgefährtin, die immer noch fest an seine
Unschuld glaubt, Köster geholfen? Oder gibt es noch jemanden im
Hintergrund, der ihn versteckt? Die Fahndung nach dem bewaffneten
Straftäter läuft auf Hochtouren.

Ansprechpartner: Christian Schäfer-Koch, Telefon: 06131 – 70-15380;
Pressedesk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131
– 70-16100, und über
https://presseportal.zdf.de/presse/kommissarinheller

https://twitter.com/ZDFpresse

Mainz, 13. Februar 2019

ZDF Presse und Information

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell