Bericht: Zweitligist VfL Bochum an Hansa-Kapitän Hüsing interessiert



Im Werben um Verteidiger Oliver Hüsing von Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock soll es einen weiteren Interessenten aus der 2. Bundesliga geben. Nach dem 1. FC Union Berlin soll nach Informationen der Bild-Zeitung auch der VfL Bochum seine Fühler nach dem 26-Jährigen ausgestreckt haben. Der aktuelle VfL-Trainer Robin Dutt kennt Hüsing noch aus seiner Zeit beim SV Werder Bremen, zog ihn 2013 von der zweiten Mannschaft zu den Profis hoch.



Der Vertrag von Hüsing beim FC Hansa läuft am Saisonende aus und er wäre ablösefrei zu haben. Bereits im Februar bestätigte Union Berlin, ernsthaftes Interesse am Kapitän der Kogge zu haben. Beim 1:0-Erfolg des FCH am vergangenen Dienstag bei Preußen Münster saß mit Stefan Studer auch der Scout des FCU auf der Tribüne..

Mehr zum FC Hansa Rostock




Nach seiner halbjährigen Leihe in der zweiten Hälfte der Saison 2014/15 wechselte Hüsing im Sommer 2017 ein zweites Mal zum FC Hansa. Er ist seitdem unumstrittener Abwehrchef und gilt bei den Fans als Publikumsliebling. In der laufenden Saison stand er in 19 Drittliga-Partien auf dem Platz und erzielte zwei Treffer.

Das waren die teuersten Abgänge in der Vereinsgeschichte des FC Hansa Rostock


Die 20 Abgänge, die dem FC Hansa Rostock die meisten Transfer-Einnahmen brachten.
Zur Galerie
Die 20 Abgänge, die dem FC Hansa Rostock die meisten Transfer-Einnahmen brachten.

©

ANZEIGE: #GABFAF-Hoodie für 20 Euro! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN