„Schlag den Star“: Trotz dicker Luft im Hause Cordalis: Holt Lucas den Sieg?

Köln –

Den beiden geht’s an den Kragen!

Am Samstagabend treten Lucas Cordalis (51) und Paul Janke (37) bei „Schlag den Star“ auf Pro7 gegeneinander an.

Im Hause Cordalis war davor ganz schon dicke Luft. Zunächst stand gar icht fest, ob der Schlagersänger antreten wird, denn Papa Costa (74) liegt im Krankenhaus.

Lucas sagte zu RTL: „Mein Vater liegt immer noch im Krankenhaus. Er ist insgesamt sehr schwach und hat viel Wasser im Körper. Vor allen Dingen in den Armen und Beinen.“

Hier lesen Sie mehr zum Gesundheitszustand von Costa Cordalis.

Lucas Cordalis macht sich für „Schlag den Star“ fit

Mittlerweile sei er aber auf dem Weg der Besserung und Lucas kann antreten.

Dennoch ist er hypernervös. Deshalb trainiert er beinahe rund um die Uhr, wie Daniela Katzenberger der „Gala“ verriet. Und wehe, die Blondine stört ihn dabei. „Da kriegt er auch einen raueren Ton mir gegenüber”, sagt sie. Lucas stehe im Moment total unter Strom, er sei „sehr nervös“.

95024126
Daniela Katzenberger hat derzeit ein wenig mit den Launen ihres Ehemanns zu kämpfen.Foto:dpa/Henning Kaiser

Scheinbar ganz schön belastend, so einen übellaunigen Ehemann zu Hause zu haben. Die Katze: „Er macht auch ganz viel diese Reaktionstests, die es am Laptop gibt. Da sitzt er immer stundenlang und ist nicht ansprechbar.”

Daniela Katzenberger hilft Lucas Cordalis bei den Vorbereitungen auf „Schlag den Star“

Zeit zum Plaudern bleibe da nicht viel, dann würde Lucas gleich „zickig“. Sie erzählt auch, dass Lucas Cordalis sie manchmal aktiv in seine Show-Vorbereitungen einbezieht: „Ich musste mit ihm Basketball spielen – mit meinen Nägeln…”

Doch Daniela Katzenberger scheint die dicke Luft, die derzeit in ihren vier Wänden herrscht, tapfer auszuhalten. Schließlich habe Lucas ihr versprochen, dass sie „in die Flitterwochen gehen“, wenn er bei „Schlag den Star“ die 100.000 Euro gewinnt, „in so ein Wellness-Hotel.”

Paul Janke hat Respekt vor Lucas Cordalis

Aber natürlich drückt sie ihm auch so die Daumen und meint: „Ich hoffe, Paul Janke hat einen schlechten Tag.”

Der hat Respekt vor seinem Gegner. „Er ist nicht zu unterschätzen. Er hat Global Gladiators gewonnen, macht sehr viel Sport und ist sehr ehrgeizig!“, sagte Paul der „Bild“. 

Eine besondere Vorbereitung habe er nicht gehabt. „Ich mache ja sowieso relativ viel Sport. Ansonsten habe ich ein wenig die aktuelle Presse verfolgt.“

Wer am Ende die Nase vorn hat, sehen Sie am Samstagabend, ab 20.15 Uhr bei Pro7.

(sch)