Bottas schlägt Hamilton – Räikkönen wird 8.

Das Podest

  • Valtteri Bottas (Mercedes)
  • Lewis Hamilton (Mercedes)
  • Max Verstappen (Red Bull)

Der Start-Ziel-Sieg

Gleich beim Start überholte Bottas seinen Teamkollegen Hamilton (siehe Video oben). Diese Führung gab der Finne bis zum Rennende nicht mehr her. Bottas fuhr an der Spitze ein einsames und ereignisarmes Rennen. Für den 29-Jährigen ist es der 4. GP-Sieg.

In dieser Saison wird erstmals ein Zusatzpunkt für die schnellste Rennrunde vergeben. Auch diese Bonifikation ging auf das Konto von Bottas.

Die Geschlagenen

Nichts zu holen in Form von Podestplätzen gab es im ersten Rennen für Ferrari. Die «Scuderia» musste sich mit Rang 4 von Sebstian Vettel begnügen. Dessen Teamkollege Charles Leclerc, ehemaliger Sauber-Fahrer, beendete sein erstes Rennen im neuen Boliden auf dem 5. Platz.

Die Premiere

In seinem ersten Rennen für Alfa Romeo fuhr «Sauber-Rückkehrer» Kimi Räikkönen in die Punkte. Der Finne landete im Schlussklassement auf dem 8. Platz. Teamkollege Alberto Giovinazzi konnte nicht mit Räikkönen mithalten und wurde 15.

Der Pechvogel

Für Lokalmatador Daniel Ricciardo war das Rennen schon früh vorbei. Der Australier verlor beim Start seinen Frontflügel und musste in die Box. Zwar nahm der Renault-Fahrer das Rennen danach wieder auf, musste in Runde 32 dann aber die Segel streichen.

Der Heim-GP bringt Ricciardo kein Glück: Noch nie stand der 29-Jährige im Albert Park auf dem Podest (der 2. Platz 2014 wurde ihm wegen Unregelmässigkeiten bei der Benzindurchflussmenge aberkannt).

Das weitere Programm

Der Formel-1-Tross zieht weiter nach Bahrain. Dort findet in zwei Wochen der zweite Grand Prix in dieser Saison statt.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 17.3.19, 5:30 Uhr