Brand in einem Strohlager in Linda

Feuerwehren von Mellingen und Bad Berka im Einsatz. Menschen und Tiere verschont

Mechelroda. Zu einem Löschensatz in Mechelrodas Ortsteil Linda wurden die Feuerwehren von Mellingen und Bad Berka am Samstagmorgen gerufen. Gegen 8.45 Uhr wurde aus Linda ein Brand in einem Strohlager gemeldet. Er war aus bislang unbekannter Ursache ausgebrochen.

  • Die Feuerwehren bauten umgehend eine Löschwasserversorgung auf. Foto: Stefan Eberhardt Die Feuerwehren bauten umgehend eine Löschwasserversorgung auf. Foto: Stefan Eberhardt

Vor Ort angekommen wurde umgehend eine Löschwasserversorgung aufgebaut und der Brand bekämpft. Tiere oder Menschen blieben von dem Feuer glücklicherweise verschont.

Strohbrände sind immer mit hohem Löschwasserbedarf verbunden, da sich die Glut durch das trockene Stroh frisst. Erst wenn auch Luft an die Glut kommt, zündet das Feuer durch. Deshalb ist es notwendig, das Stroh auseinanderzuziehen und Stück für Stück zu löschen. Mellingens betagtes Tanklöschfahrzeug konnte bei diesem Einsatz noch einmal seinen Wert beweisen.

Der Einsatz der freiwilligen Feuerwehren in Linda zog sich deshalb über den ganzen Vormittag hin. Zur Brandursache wird durch die Polizei weiterhin ermittelt. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit nicht bekannt.

  • Mellingens alter Tanker leistet in solchen Fällen immer noch gute Dienste. Foto: Stefan Eberhardt Mellingens alter Tanker leistet in solchen Fällen immer noch gute Dienste. Foto: Stefan Eberhardt

Nach dem heißen Sommer im vergangenen Jahr sind Verluste bei Stroh und Heu für Tierhalter allerdings immer besonders schmerzhaft, da das Aufkommen aus der ernte nicht besonders hoch war.

Stefan Eberhardt / 16.03.19

Z0R0162569480