Dieses Jahr gibt es keine neue Prinzessin

Dieses Jahr gibt es keine neue Prinzessin | Freie Presse – Marienberg

Erschienen am 16.03.2019

Lauter-Bernsbach.

Sie ist alljährlich einer der Höhepunkte des Lauterer Vugelbeerfasts – die Wahl der Vugelbeerprinzessin. Doch in diesem Jahr verzichtet die Stadt Lauter-Bernsbach darauf. Wie die Verwaltung mitteilte, wolle das Organisationsteam um Bürgermeister Thomas Kunzmann (Freie Wähler) das Jahr Pause nutzen, neue Wege für die Wahl der Repräsentantin einzuschlagen. Auch betont der Bürgermeister, dass diese Entscheidung keine generelle sei und es zukünftig wieder eine Wahl zur Vugelbeerhoheit geben werde.

Warum die Wahl in diesem Jahr pausiert, dazu erklärt der Bürgermeister kryptisch: “Da wir im Jahr 2020 Silbernes Jubiläum feiern, unser Vugelbeerfast also seine 25. Auflage erlebt, müssen wir heute schon weitsichtig agieren.” Mike Schneising, der Betriebsleiter der Lautergold Paul Schubert GmbH, nennt ganz praktische Gründe dafür, die Wahl auf den Prüfstand zu stellen: “Da die Anzahl der Auftritte unserer Hoheiten in den vergangenen Jahren deutlich zurückgegangen sind, wollen wir prüfen, ob zukünftig vielleicht nur eine Repräsentantin die Stadt Lauter-Bernsbach und unser Unternehmen zu öffentlichen Terminen vertreten könnte.” In erster Linie wolle man das Amt attraktiver machen.

Das könnte Sie auch interessieren