Lukes 00er-Rückblick gut, ProSieben geht mit "Turtles" unter

Sat.1 hat am Freitag gegen das starke “Let’s Dance” eine Wiederholung von “Luke! Die 2000er und ich” gezeigt und damit gute Quoten eingefahren. Für ProSieben lief es mit den “Turtles” deutlich schlechter.

von Timo Niemeier

16.03.2019 – 09:44 Uhr

Als Luke Mockridge im November 2017 auf die 90er Jahre zurückblickte, sahen sich das mehr als zwei Millionen Menschen an. In der Zielgruppe wurden damals 15,3 Prozent Marktanteil erzielt. “Luke! Die 2000er und ich” holte im Oktober 2018 ebenfalls sehr gute 13,7 Prozent. Nun wiederholte Sat.1 die 00er-Show noch einmal und kam damit auf 1,13 Millionen Zuschauer. Gegen das starke “Let’s Dance” im Gegenprogramm sind die erzielten 9,1 Prozent ein guter Wert für Sat.1. 

Anderswo im Programm waren die Probleme jedenfalls deutlich größer. Am Vorabend etwa brennt es weiter lichterloh: “Endlich Feierabend” und “Genial daneben – Das Quiz” erzielten jeweils nur 4,6 Prozent. Und auch die Scripted Realities blieben überwiegend im einstelligen Bereich hängen. Der Tagesmarktanteil in Höhe von 8,7 Prozent war dann trotzdem einer der besseren für Sat.1 – Luke Mockridge sei Dank. 

ProSieben erreichte zwar 9,7 Prozent Tagesmarktanteil, ging aber in der Primetime völlig unter. Der Film “Teenage Mutant Ninja Turtles: Out of the Shadows” interessierte nur 1,04 Millionen Menschen, 640.000 davon kamen aus der werberelevanten Zielgruppe. Beim jungen Publikum wurden schwache 7,1 Prozent gemessen. “Final Destination 5” machte seine Sache danach mit 7,0 Prozent nicht besser. Der recht solide Marktanteil wurde nur durch den Nachmittag sowie den Vorabend möglich, wo alle Formate bei mehr als 10 Prozent lagen. “Two and a Half Men” und “Big Bang Theory” holten in der Spitze 18,7 und 18,5 Prozent, “Taff” erzielte bärenstarke 17,5 Prozent.

Hinweis: Zunächst wurde “Luke! Die 2000er und ich” an dieser Stelle anders bewertet. Wir haben das geändert, da es sich um eine Wiederholung handelte.