Xiaomi Mi Band 4 soll noch 2019 erscheinen

Xiaomi setzt seine Reihe günstiger Fitnesstracker fort: Das Xiaomi Mi Band 4 steht offenbar kurz vor dem Release. Das ließ ein Mitarbeiter von Huami verlauten, einer Tochterfirma des chinesischen Smartphone-Herstellers. Der Marktstart wird aber voraussichtlich erst im Frühsommer 2019 erfolgen.

Möglicherweise sei es bereits im Mai 2019 so weit: Der Huami-CFO David Cui habe zumindest verraten, dass die Monate März und April für den Marktstart des Fitnesstrackers eher unwahrscheinlich seien, berichtet Android Authority. Das Mi Band 4 soll aber “definitiv im Jahr 2019” erscheinen. Ein Umstand, der die Veröffentlichung beeinflussen soll, ist Cui zufolge der Vorgänger: Das Mi Band 3 verkaufe sich nach wie vor sehr, sehr gut.

Andere hochrangige Mitarbeiter von Huami hätten zudem verraten, dass Xiaomi mit dem Mi Band 4 wieder neue Features einführen werde. Bislang habe jede neue Ausführung des Fitnesstrackers auch mindestens eine neue Funktion mitgebracht. Worin die Neuerung dieses Mal bestehen wird, ließen die Huami-Mitarbeiter aber offen.

Auch in einem anderen Bereich wird das Mi Band 4 voraussichtlich seinen Vorgängern ähnlich sein: dem äußerst niedrigen Preis. Das Mi Band 3 kostete zu seinem Start hierzulande zwischen 40 und 50 Euro bei Import-Händlern. In seiner Heimat China lag der Preis umgerechnet sogar nur bei knapp über 20 Euro. Dafür ist der Fitnesstracker bis zu einer Tiefe von 50 Metern wasserdicht und hat einen Akku, der bis zu 20 Tage am Stück durchhält. Wie gut das Gadget in der Praxis ist, verrät euch unser Testbericht inklusive Video.